HANDBALLVEREIN

Barsinghausen e.V.

Sie befinden sich hier:  HVB - Handballverein Barsinghausen e.V.

HVB Nachwuchs im Einsatz

Maxis

1.männliche E-Jugend belohnt sich mit tollem Sieg

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten stellte sich die HVB-E-Jugend in der Regionsoberligapartie besser auf die taktischen Raffinessen des TKJ Sarstedt und nahm mehr und mehr das Heft des Handels in die eigenen Hände. Immer wieder war es Torwart Noah Weiß, der schwerste Bälle parierte und seinem laufstarken Team die Möglichkeiten zur 11:8 Pausenführung verschaffte. Im zweiten Durchgang hielten die Basche-Boys das Tempo weiter hoch auch bauten den Vorsprung bis auf sechs Tore aus, ehe die Gäste im Austrudeln noch zum 25:22 verkürzen konnten.

Die Traffer erzielten: Paul Schmidt, Timo Jurkait und Jona Waldmann (je 4), Amon Künne und Linus Meyer (je 3), Julian Jürgens, Johannes Kreim und Jannik Hexel (je 2) sowie Moritz Pfaffl (1).

Minispielrunden zu Gast in Barsinghausen

Was für ein Auflauf! Zehn Mini-Mannschaften aus der Handballregion Hannover mit knapp 80 Spielerinnen und Spielern sowie einem riesigen Anhang aus Eltern, Omas, Opas, Onkeln, Tanten sorgten nicht nur für eine große Kulisse, sondern auch für eine tolle Stimmung in der Glück-Auf-Halle.
Neben den Gästeteams HSG Wennigsen/Gehrden, MTV Elze, JSG Weserbergland 1+2, HSG Schaumburg, TV Hannover-Badenstedt, HSG Exten-Rinteln und GIW Meerhandball stellte auch der Gastgeber und Ausrichter HV Barsinghausen zwei Mini-Teams der Jahrgänge 2011 und 2012.
Auf zwei Parallelspielfeldern traten die Mannschaften in zwei Staffeln gegeneinander an und absolvierten jeweils zehn Spiele jeder gegen jeden. Auf dem dritten Spielfeld der großen Drei-Felder-Halle lockten in den Spielpausen mehrere Vielseitigkeitsstationen ins Abenteuerland Handball.
Das Team HVB 1 setzte seine seit Mai 2019 anhaltende Siegesserie fort und erzielte gegen HSG Wennigsen/Gehrden (28:3), MTV Elze (27:3), HSG Schaumburg-Nord (17:9) und JSG Weserbergland/Hameln (17:13) weitere Erfolge.
Auch das aus überwiegend jüngeren Spielern bestehende Team HVB 2 zeigte tolle Leistungen mit Achtungserfolgen gegen JSG Weserbergland/Rohrsen (8:14), JSG GIW Meerhandball (11:15) und TV Hannover-Badenstedt (15:19) - das Spiel gegen HSG Exten-Rinteln wurde unter großem Jubel mit 20:4 Toren gewonnen.
Für HVB 1 spielten: Lukas Vogelsang; Till Borowsky (28 Tore), Philipp Heinisch (20), Ole Hasenjäger (14), Felix Rosenow (12) und Laurenz Preuß (11).
Für HVB 2 spielten: Robin Vogelsang; Max Steen (21), Till Eberhard (11), Malte Hasemann, Jonas Tadje und Vincent Jerenz (je 8).