HANDBALLVEREIN

Barsinghausen e.V.

Sie befinden sich hier:  HVB - Handballverein Barsinghausen e.V.

Positive Entwicklung bei HVB-Jugend geht weiter - Teil 2

Maxis

Spielberichte der mD & mE Jugend sowie der Maxis

Die  1. D-Jugend  löste die schwere Aufgabe gegen die TS Großburgwedel erfolgreich und gewann das umkämpfte Spiel in der Regionsoberliga mit 23:20 Toren. Ohne die noch verletzten HVB-Stammspieler Max Wagner und Cristian Skibbe fand der HVB-Nachwuchs nur schwer ins Spiel und lief bis zum Seitenwechsel  einem 9:11 Rückstand hinterher. Nach dem 14:14 Ausgleich und der ersten Führung zum 15:14 setzten sich die HVB-Boys innerhalb von vier Minuten vorentscheidend zum 18:14 ab. Es spielten Jarred Genske im Tor, Lukas Stephan (7), Marlon Gulin Gandara (6), Malte Kemmesies (4), Marven Wolters (3), Ferdinand von Willisen (2), Jannik Waschowski (1), Kilian Hoffmann und Andy Martinez.

1. E-Jugend prüft Tabellenführer - Beim Spitzenreiter der Regionsoberliga Hannoverscher SC konnte der HVB-Nachwuchs jeweils in der ersten Hälfte der beiden Halbzeiten mithalten und sich auf Augenhöhe präsentieren. Dann musste das Deisterteam der extrem hohen Laufarbeit der Spielform Zweimal Drei gegen Drei Tribut zollen und kehrte mit einer 25:17 Niederlage zurück. Die Treffer teilten sich Timo Jurkait und Paul Schmidt (je 3), Linus Meyer, Julian Jürgens und Jannik Hexel (je 2), Moritz Pfaffl, Jona Waldmann und Amon Künne (je 1). Johannes Kreim vertrat den verhinderten Stammkeeper Noah Weiß und machte seine Sache sehr gut.

HVB-Maxis weiter ungeschlagen - Nach der erfolgreichen Teilnahme an den großen Rasenturnieren in Großenheidorn und Sehnde im letzten Sommer setzten die HVB-Maxis ihren Siegeszug nun auch im dritten Turnier der Hallenrunde fort und bezwangen nach sehenswerten Spielen ihre Gegner von den HSV Nordstars (16:9), TS Großburgwedel (13:7), HSG Hannover-West (17:3) und GIW Meerhandball (20:10). Torwart Lukas Vogelsang, Till Borowsky (20) Philipp Heinisch (16), Felix Rosenow (10), Constantin Kirk (5), Louis Bleinroth, Till Eberhard und Malte Hasemann (alle 4) sowie Ole Hasenjäger 3 waren für den HVB erfolgreich im Einsatz.

Der nächste Turnierspieltag findet am 29. Februar in der heimischen Glück-Auf-Halle statt. Dann dürfen auch die Spieler des jüngeren Jahrgangs 2012 mitmachen, denn es wird in zwei Spielstaffeln mit den Gästen aus Wennigsen/Gehrden, Elze, Schaumburg-Nord und Weserbergland sowie GIW Meerndball, Badenstedt, Exten-Rinteln und Weserbergland gespielt.